Freundeskreis GerhardsMarionettentheater

Die Entstehung

In einem Gespräch der Ersten Bürgermeisterin Frau Bettina Wilhelm,
der Kulturbeauftragten der Stadt Schwäbisch Hall Frau Ute-Christine Berger und Frau Karin Birkhold- Gerhards, in dem es um die
Finanzierung und den Erhalt von Gerhards Marionettentheater e.V. ging,
hatte die Erste Bürgermeisterin Frau Bettina Wilhelm die Idee,
einen Freundeskreis zu gründen.

Karin Birkhold-Gerhards nahm das Angebot gerne an und
stellte im Dezember 2012 das Projekt auf der
Ehrenamtsbörse im Haus der Bildung vor.

Schon damals war der Zuspruch groß und es meldeten sich
spontan interessierte Personen, die sich gerne für einen
Freundeskreis engagieren wollten.

Nach zwei Treffen fand am 10.07.2013 die
Gründungsversammlung statt.

Das Marionettentheater besteht in diesem Jahr (2013) seit
88 Jahren. 2008 wurde das bis dahin von Wolfgang Gerhards
geleitete Privattheater in einen gemeinnützigen Verein umgewandelt.
Karin Birkhold-Gerhards ist 1. Vorsitzende des
Vereins „Gerhards Marionettentheater e.V.“.

Das seit vielen Jahren bestehende Ensemble von Gerhards
Marionetten, fünf Marionettenspielerinnen und -spieler,
wurde übernommen.

Karin Birkhold-Gerhards (Gerhards Marionettentheater e.V.):
Wir freuen uns sehr, dass auf Initiative von Frau Wilhelm hin
so viele engagierte Menschen zusammen gekommen sind,
die sich vorher nicht kannten und nun schon nach den
ersten drei Treffen einen Verein gegründet haben, um das
Marionettentheater zu unterstützen und zu erhalten.


Werden Sie Mitglied

und unterstützen Sie uns dabei,
der immer stärker durch Multimedia geprägten
Kindheit ein adäquates Angebot entgegenzusetzen.

Das Gerhards Marionettentheater wird unterstützt durch das
Land Baden-Württemberg und die Stadt Schwäbisch Hall.

Wenn auch Sie die künstlerische Arbeit und den Erhalt
des Marionettentheaters unterstützen möchten, treten Sie
dem Freundeskreis Gerhards Marionettentheater e.V. bei.

Der Zweck des Vereins ist
die ideelle und materielle Förderung des gemeinnützigen
Vereins „Gerhards Marionettentheater e.V.“,
Förderung der Marionettenkunst und Verwirklichung
von Marionettentheaterinszenierungen.

Um die Zukunft des Theaters zu sichern und es
in seiner wichtigen Kultur- und Bildungsarbeit
zu unterstützen, haben wir einen Freundeskreis gegründet.

Der Mindestmitgliedsbeitrag
beträgt 24,- € pro Jahr.
Alle Mitglieder erhalten pro Jahr
zwei Freikarten (auch zum Verschenken)
und als Mitglied immer ermäßigten
Eintritt (Gruppenpreis) für alle Vorstellungen.
Die Freikarten gelten für alle Vorstellungen
außer "Der Wunschpunsch", "Die Nachtigall",
"Die Weihnachtsgeschichten" und "Doktor Faust".

Download: Mitgliedsantrag (PDF)
einen Mitgliedsantrag für Firmen erhalten Sie auf Anfrage.
E-Mail: info@freundeskreis-gerhards-marionettentheater.de

Impressum